Frage?

FacebookTwitterGoogle BookmarksRSS Feed

 

Am Mittwoch, 25. Juni 13 Uhr startet die Demo “Kürzer geht’s nicht – Bildung braucht Zukunft” auf dem Augustusplatz. Studierende, Schüler*innen, Eltern, Hochschulmitarbeiter*innen und alle anderen sind eingeladen, gegen die Kürzungspolitik der sächsischen Landesregierung zu demonstrieren. Wir werden für das Bildung braucht... Bündnis mit einem Redebeitrag auf der Zwischenkundgebung vertreten sein und die Bildungspolitik der Bundesregierung kritisieren. Denn auch das Kooperationsverbot und trägt seinen Teil zu den anstehenden Kürzungen in den Bundesländern bei. Hinzu kommt die Bildungsbremse (=Schuldenbremse), welche z.B. in Sachsen für den Abbau von 1042 Stellen im Hochschulbereich mit verantwortlich ist.

  1. Rücknahme der Kürzungen von 1.042 Stellen im Hochschulbereich.
  2. Anhebung der Grundfinanzierung von derzeit 6.350 Euro auf den Bundesdurchschnitt von 6.830 Euro pro Student*in.
  3. Finanzierung der sozialen Infrastruktur durch Verdopplung des Zuschusses an die Studentenwerke auf mindestens 11,8 Millionen Euro.

Fahrtmöglichkeiten gibt es folgende:

  • Der Sonderzug von Dresden über Freiberg fährt um 9:30 Uhr ab Gleis 17 und erreicht Freiberg auf Gleis 1 um 10 Uhr.
  • Der StuRa TU Chemnitz empfielt für pünktliches Erscheinen den Zug um 10:30 Uhr.
  • Das Aktionsbündnis MLU aus Halle veranstaltet ab 9 Uhr eine Fahrraddemo. Treffpunkt ist dazu der Universitätsplatz.
  • Die Konferenz Thüringer Studierendenschaften (KTS) organisiert einen Bustransfer. Die Haltestellen sind 9:15 Uhr Busbahnhof in Erfurt, 9:45 Uhr am Bauhaus Campus in Weimar und 10:15 Uhr am Westbahnhof in Jena. Um Anmeldung wird gebeten! Adresse ist dazu demobus@kts-thueringen.de< Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Bei Fragen nutzt bitte unsere Mailadresse demo@kss-sachsen.de oder die Kommentarfunktionen unter den betreffenden Seiten.
Teilen
Real time web analytics, Heat map tracking